COPE WITH COVID STORIES: PREVIPHARMA

Das Mannheimer Startup entwickelt Lösungen zur Covid 19-Behandlung

Mannheim ist ein Zentrum der Medizintechnologie – und gute Nachrichten kommen jetzt aus dem Gründungszentrum CUBEX41: Das Unternehmen PreviPharma entwickelt innovative Behandlungsmöglichkeiten der Lungenkrankheit COVID-19.

„Wir haben eigene Wirkstoffkandidaten in der Entwicklung, aber auch Projektpartnerschaften im Programm“, erklärt PreviPharma-Gründer Marc Mazur. „Hierfür nutzen wir unsere umfangreiche Forschungserfahrung mit Plasmaproteinen, unser Industrienetzwerk und die hohe Motivation in der Industrie, baldige Lösungen zu finden.“

Previpharma setzt dabei auf Ergebnisse diagnostischer Studien mit betroffenen Patienten, die Entwicklung von speziellen Immunglobulinen und weiteren Proteinen aus Humanplasma von geheilten Patienten mit SARS-Cov-2 Antikörpern, die Durchführung von präklinischen Studien und die Planung von beschleunigten klinischen Notfallstudien.

„Um Leben zu retten und das Gesundheitssystem zu entlasten, wollen wir mit unseren Partnern so zeitnah wie möglich Lösungen für dringend bedürftige Patienten bieten“, sagt Marc Mazur, der wie die meisten seiner Mitarbeiter*innen zur Zeit im Homeoffice arbeitet. „Das gesamte PreviPharma-Team treibt die Entwicklung mit Hochdruck voran, und unsere innovativen Ansätze haben ein großes Potential für eine erfolgreiche Behandlung von Covid-19 Patienten.“

previpharma.com

cubex41.de

Foto: CEO Mark Mazur (obere Reihe, vierter von rechts) und das Team des Mannheimer Medizintechnologie-Unternehmens PreviPharma.

 




Neueste Beiträge